Herzlich Willkommen!

Die Centrale für Mediation ist eine der größten Vereinigungen von Mediatoren/innen im deutschsprachigen Raum. Unser Anliegen ist die Förderung der Mediation und anderer Methoden konsensualer Streitbeilegung in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Nutzen Sie unser Internetangebot sowie unseren Mediatorenpool für alle Informationen rund um alternative Konfliktlösungsmethoden.
 



Online-Mediation

Persönliche Verhandlungen sind infolge der Pandemie auch nach Lockerung der Kontakt- und Reisebeschränkungen erheblich erschwert; viele Verhandlungen und Mediationen werden daher über Videokonferenz-Plattformen fort- und durchgeführt. Für eine gute und effiziente Online-Konfliktlösung bedarf es indessen Strategien - nicht nur in Corona-Zeiten.

Wie die Streitbeilegung auch unter den erschwerten Bedingungen der virtuellen Kommunikation gelingen kann, lesen Sie in einem grundlegenden Beitrag Online Mediation von Ulla Gläßer, Nora Sevbihiv Sinemillioglu und Felix Wendenburg, ZKM 3/2020, 81 ff. und ZKM 4/2020, 133 ff. Sie kennen die ZKM noch nicht? Hier geht"s zum kostenlosen Probeabo.

Webinar zum Thema: Workshop Online-Mediation


Nachrichten


Die feierliche Verleihung der Mediationspreise 2020 findet dieses Jahr erstmals im Rahmen eines offenen Online-Events der Centrale für Mediation (CfM) statt. Die Ehrung der Preisträger wird eingebettet in ein attraktives Rahmenprogramm, das sich der gesellschaftspolitischen Dimension von Mediation widmet.

Die Deutsche Stiftung Mediation befürwortet zur Qualitätssicherung im Sinne des Verbraucherschutzes und zur Förderung von Bekanntheit und Akzeptanz in der Bevölkerung die Einführung einer Mediatorenkammer in Deutschland. Inhaltlich soll sich die Mediatorenkammer dabei an die Rechtsanwaltskammern anlehnen.

Im Jahr 2020 konnte die Schlichtungsstelle für öffentlichen Personenverkehr (söp) über 36.000 Schlichtungsverfahren und damit 15 % mehr als im Vorjahr abschließen und erzielte dabei in weit über 80 % der Fälle eine einvernehmliche Streitbeilegung. Das geht aus dem jüngsten Jahresbericht der söp hervor.

zur Nachrichten-Übersicht