mediations-report

Der Mitglieder-Rundbrief: Die aktuellesten News rund um das Thema Mediation und Konfliktmanagement
 

     
  • Alle zwei Monate berichten wir in kurzer und anschaulicher Form über alles Wissenswerte im Bereich Mediation und außergerichtlicher Streitbeilegung in Deutschland, in den Nachbarländern und auf internationaler Ebene.
  • Wir informieren Sie über die Aktivitäten der zahlreichen Mediations-Interessenverbände und Organisationen, über aktuelle Mediationsprojekte und einschlägige Entscheidungen.
  • Neu erschienene Bücher auf dem Gebiet der außergerichtlichen Streitbeilegung stellen wir Ihnen in unserer Bibliothek vor und sammeln Fundstellen interessanter Mediations-Beiträge aus anderen Fachzeitschriften.
  • Auf drei Seiten haben unsere Ausbildungsinstitute Raum, sich mit ihren Veranstaltungen und Fortbildungsseminaren zu präsentieren. Darüber hinaus bieten wir allen Mitgliedern eine Plattform, um in eigener Sache zu berichten und Netzwerke aufzubauen.

Der mediations-report ist ein exklusives Angebot für Mitglieder der CfM und im Jahresbeitrag enthalten.

 Leseprobe 3/2015

 

Impressum

mediations-report 16. Jahrgang 2014
Gustav-Heinemann-Ufer 58, 50968 Köln
Tel. 0221-93738-821, Fax 0221-93738-926
E-Mail: cfm@mediate.de
Internet: www.centrale-fuer-mediation.de

Verantwortliche Redakteurin:
RAin Dr. Karen Engler, Leiterin Centrale für Mediation, Köln

Redaktion:
RAin Kerstin Rügge, Amselhang 4, 53179 Bonn,
Tel.: 0228/92894614
Fax: 0228/92894613
E-Mail: rechtsanwaeltin.ruegge@t-online.de

Herausgeber und Verlag:
Centrale für Mediation Verlag Dr. Otto Schmidt KG,
PF 511026, 50964 Köln. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln.

Erscheinungsweise:
6 mal jährlich, jeweils zum 15. jeden 2. Monats. Der Bezug des Newsletters ist im Mitgliedsbeitrag der CfM enthalten.

Gesamtherstellung:
rewi Druckhaus
Wiesenstrasse 11
57537 Wissen
Telefon: 02742-93238
Telefax: 02742-932370

Urheber- und Verlagsrechte:
Die Zeitschrift und alle veröffentlichten Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Manuskripte werden nur zur Alleinveröffentlichung angenommen. Der Autor versichert, über die urheberrechtlichen Nutzungsrechte an seinem Beitrag allein verfügen zu können und keine Rechte Dritter zu verletzen. Mit der Annahme des Manuskripts gehen für die Dauer von vier Jahren das ausschließliche, danach das einfache Nutzungsrecht vom Autor auf die Centrale für Mediation über, jeweils auch für Übersetzungen, Nachdrucke, Nachdruckgenehmigungen und die Kombination mit anderen Werken oder Teilen daraus. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere auch die Befugnis zur Einspeicherung in Datenbanken sowie zur weiteren Vervielfältigung und Verbreitung zu gewerblichen Zwecken im Wege fotomechanischer, elektronischer und anderer Verfahren einschließlich CD-ROM und Online-Diensten.
Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht ausdrücklich zugelassene Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der Centrale für Mediation. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Bearbeitungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Fotokopien dürfen nur als Einzelkopien für den persönlichen Gebrauch hergestellt werden.
ISSN 1438--0897