Fachausbildung Mediation

Start: 11. Mai 2017

Die Centrale für Mediation bietet seit 2000 berufsbegleitende Ausbildungen und Seminare im Bereich Mediation und außergerichtliche Streitbeilegung an. Die Ausbildungskonzepte werden fortlaufend weiterentwickelt und angepasst.

Tagungsort: Köln, Tagungszentrum Hopper, Brüsseler Straße 26, 50674 Köln, Tel. 0221 92440-0, Fax 0221/92440-6

 

 

Modul A: Dr. Holger Thomas, MM         
11. - 13.05.2017

Modul B: Camilla Hölzer, M.M.              
06. - 08.07.2017

Modul C: Alexandra Bielecke, M.A.       
07. - 09.09.2017

Modul D: Heiner Krabbe                        
05. - 07.10.2017

Modul E: Prof. Dr. Roland Fritz, M.A.    
02. - 04.11.2017


  • 120 Präsenzstunden (berufsbegleitend)
  • Zertifizierter Mediator gem. § 5 II, 6 MediationsG
    i.V.m. ZMediatAusbV

Referenten
 

   Dipl.-Psych. Alexandra Bielecke, M.A., Trainerin, Beraterin (Change Management & Strategieentwicklung), Mediatorin und Supervisorin u.a. in Wirtschaftsunternehmen, Justiz sowie an Hochschulen
 
 
Prof. Dr. Roland Fritz, M.A. Mediator, Rechtsanwalt, Präsident des VG Frankfurt/M. a.D., Lehr- und Ausbildungstätigkeit an Hochschulen und in der Justiz
 
 
Camilla Hölzer, M.M., Vors. Richterin am FG Köln, Güterichterin, Wirtschaftsmediatorin, Ausbildungstätigkeit in der Justiz

  

Dipl.-Psych. Heiner Krabbe, Mediator, Ausbilder und Supervisor, Leiter der Mediationswerkstatt Münster, Referent u. a. an verschiedenen Universitäten
 

Dr. Holger Thomas Wirtschaftsmediator, Rechtsanwalt/Fachanwalt für ArbeitsR, Partner bei Wilmer Hale, Frankfurt/M., Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität Frankfurt/M.
 


Beschreibung

Modul A

  • Grundlagen der Mediation
  • Rolle des Mediators
  • Überblick über Kommunikations- und Arbeitstechniken des Mediators

Modul B

  • Anbahnung der Mediation: Vorlaufphase
  • Phasenbezogene Methoden und Techniken des Mediators
  • Fallbezogene Vertiefung der Prozessphasen I und II
  • Einführung in die mediationsanaloge Supervision

Modul C

  • Systematische Vorbereitung der Prozessphasen
  • Konflikttheoretische Grundlagen
  • Mediationssettings
  • Fallbezogene Vertiefung der Prozessstufe "Interessenerforschung"

Modul D

  • Optionen, Recht und Gerechtigkeit
  • Fallbezogene Vertiefung Prozessstufe "Lösungsoptionen"
  • Fallvorstellung in der mediationsanalogen Supervision

Modul E

  • Verhandeln, Vereinbaren und Abschluss
  • Beruf des Mediators
  • Fallbezogene Vertiefung der Prozessstufe "Abschlussvereinbarung"
  • Ausbildungsabschluss: Mediationsrollenspiel mit Analyse


Teilnahmegebühr

3.690,- € für CfM/CfG-Mitglieder; Teilnehmer des ASS
4.190,- € für Nichtmitglieder
jeweils zzgl. 19 % USt. exkl. Zertifizierungsgebühr, inkl. Arbeitsunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen


Mit der Bahn zu Ihrem Seminar



Reisen Sie schon ab 99,- Euro bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn.
mehr Informationen...