Herzlich Willkommen!

Die Centrale für Mediation ist eine der größten Vereinigungen von Mediatoren/innen im deutschsprachigen Raum. Unser Anliegen ist die Förderung der Mediation und anderer Methoden konsensualer Streitbeilegung in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Nutzen Sie unser Internetangebot sowie unseren Mediatorenpool für alle Informationen rund um alternative Konfliktlösungsmethoden.


Weitere Infos


Nachrichten


Die OECD-Kontaktstelle in der Schweiz will im Rahmen einer Mediation den Konflikt zwischen den Hilfsorganisationen WWF (World Wide Fund for Nature) und der Survival International im Hinblick auf Menschenrechtsverletzungen in Kamerun einvernehmlich lösen.

Mit der Einführung des Paragraphen 46a StGB im Jahr 1994 hat der Gesetzgeber das Ziel verfolgt, die außergerichtliche Konfliktschlichtung in Form eines Täter-Opfer-Ausgleichs (TOA) in der Gesellschaft zu stärken. 

Der Schweizer Bundesrat will den Standort Schweiz in der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit stärken. Er hat dazu am 11. Januar 2017 entsprechende Änderungen des Schweizer Bundesgesetzes über das Internationale Privatrecht (IPRG) in die Vernehmlassung (Anhörung) geschickt. Diese sollen das schweizerische Schiedsrecht noch flexibler ausgestalten und gleichzeitig die bewährte Praxis und Tradition weiter stärken. 

zur Nachrichten-Übersicht