Newsletter für Mediatoren, Ausgabe 3/18 | Lübecker Flughafenausbau landet vor Gericht
Darstellungsprobleme? [VIEWONLINE]Zur Online-Ansicht[/VIEWONLINE]
Alle zwei Wochen - Aktuelles rund um das Thema Mediation und Konfliktmanagement 06.02.2018

[Formelle-Anrede/],

Liebes CfM-Mitglied,

wer vor lauter Qualm das Feuer nicht sieht, der mag in Auseinandersetzungen nur ungern als erster nachgeben. Manch einer hat dann wohl auch Winston Churchill im Ohr, der warnte: "Jede Niederlage beginnt damit, dass man den Standpunkt des Gegners anerkennt." Das lässt sich derzeit beim Flughafenausbau in Lübeck ebenso beobachten wie bei einer in Planung befindlichen Sporthalle am schönen Schliersee. In beiden Fällen scheiterten zaghafte Mediationsversuche.

Außerdem in diesem Newsletter: Der Diskurs um die Deutung des vielbesprochenen BGH-Urteils zur Haftung des Anwaltsmediators geht weiter. Lesen Sie im Experten-Blog der ZKM einen aktuellen Beitrag von Rechtsanwalt Markus Hartung.

Eine erhellende Lektüre wünscht Ihnen
Ihre
Dr. Karen Engler
(Leitung Centrale für Mediation)

 
Verlagsangebot
Konfliktfähigkeit oder Kann man
MELDUNGEN
Lübecker Flughafenausbau landet vor Gericht
Schlierseer Gemeinderat lehnt Mediation im Turnhallenstreit ab
Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft legt Tätigkeitsbericht für 2017 vor
Konfliktmanagement in der Immobilienwirtschaft
Ein Jahr Hinweispflicht zur Verbraucherschlichtung


BLOG
"BGH verurteilt Mediatorin zu Schadensersatz" - und zwar völlig zu Recht (BGH v. 21.9.2017 - IX ZR 34/17)


AUS DER ZKM
Patrick Behrendt: Das Bundesamt für Justiz und die Verbraucherstreitbeilegung (ZKM 6/2017, 218 ff.)


Verlagsangebot
Der neue Zöller ist da. Bestellen Sie jetzt!
MELDUNGEN

News
Lübecker Flughafenausbau landet vor Gericht

Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht hat mitgeteilt, dass die Klage der Gemeinde Groß Grönau gegen den Planfeststellungsbeschluss des Landes am 26. Februar verhandelt wird. Die Gemeinde Groß Grönau hatte eine gerichtliche Mediation mit allen Klägern vorgeschlagen. Doch das hat der Flughafen abgelehnt.



News
Schlierseer Gemeinderat lehnt Mediation im Turnhallenstreit ab

Weil der Schlierseer Gemeinderat eine neue Turnhalle in Neuhaus auch für den Breitensport in den Abendstunden öffnen will, steigen die Nachbarn auf die Barrikaden. Sie haben zwei Klagen eingereicht: eine gegen die Baugenehmigung und eine weitere gegen den Bebauungsplan.



News
Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft legt Tätigkeitsbericht für 2017 vor

47 Prozent mehr Schlichtungsvorschläge konnte die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft 2017 gegenüber dem Vorjahr unterbreiten. Das geht aus dem neuen Tätigkeitsbericht hervor.



News
Konfliktmanagement in der Immobilienwirtschaft

"Konfliktmanagement in der Immobilienwirtschaft: Love, Peace and Happiness?" - unter diesem Motto fand an der Hochschule Ruhr West kürzlich eine Podiumsdiskussion statt. Denn auch in der Immobilienbranche gibt es eine Vielzahl von Konflikten in jeder Phase des Lebenszyklusses einer Immobilie, die ein professionelles Konfliktmanagement fordern.



News
Ein Jahr Hinweispflicht zur Verbraucherschlichtung

Wenn sich Verbraucherkunden und Unternehmen im Streitfall nicht einigen können, schlichtet ein neutraler Dritter und erstellt einen Schlichtungsvorschlag mit rechtlicher Würdigung. Das ist der Gedanke, der hinter der Verbraucherschlichtung steckt. Darüber müssen Unternehmen ihre Kunden auch aufklären.



BLOG

"BGH verurteilt Mediatorin zu Schadensersatz" - und zwar völlig zu Recht (BGH v. 21.9.2017 - IX ZR 34/17)
von Markus Hartung

Die fragliche BGH-Entscheidung hat einige Wellen geschlagen. Wegen einer ausführlicheren Würdigung würde ich gerne zunächst auf meine Urteilsanmerkung verweisen (in ZKM 1/2018, 32 ff.). R. Greger und F. Jost haben sich zur Begründung dieser Entscheidung kritisch geäußert. Meines Erachtens ist die Kritik nicht gerechtfertigt.


AUS DER ZKM

Patrick Behrendt: Das Bundesamt für Justiz und die Verbraucherstreitbeilegung (ZKM 6/2017, 218 ff.)


Das Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz - VSBG), mit dem die ADR-Richtlinie der EU über alternative Streitbeilegung umgesetzt wird, ist letztes Jahr in Kraft getreten. Dem Bundesamt für Justiz kommt dabei u.a. die Aufgabe zu, Streitbeilegungsstellen, die die Voraussetzungen hierfür erfüllen, als Verbraucherschlichtungsstellen anzuerkennen. Seit September 2017 können hierbei auch zertifizierte Mediatoren tätig werden.

Klicken Sie auf den "Mehr"-Link, um den Text in unserer Datenbank weiterlesen zu können.


 
Zum vollständigen Online-Inhaltsverzeichnis des aktuellen Heftes
 
Verlagsangebot
Impressum

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Geschäftsführender Gesellschafter:
Prof. Dr. Felix Hey
verlag@otto-schmidt.de
Amtsgericht Köln, HRA 5237
USt.-Ident-Nr.: DE 123047975


Verantwortlich für den Inhalt:

RAin Dr. Karen Engler
Leitung Centrale für Mediation
Verlag Dr. Otto Schmidt KG
cfm@mediate.de
Tel.: 0221-93738- 821



Redaktion: RA Marcus Creutz, Murnau




Das ausführliche Impressum zu unserem Internetangebot finden Sie hier. Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise: Bei Preisangaben und Auflagen sind Änderungen und Irrtümer nicht ausgeschlossen. Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion oder Modifikation dieses Newsletters ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung des Verlages ist untersagt.

Abbestellhinweis:
Wenn Sie die Information abbestellen wollen, klicken Sie bitte [OPTOUT id='23']hier[/OPTOUT]. Oder antworten Sie auf diese Information mit dem Betreff „Abbestellen“. Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten entstehen. Ihre E-Mail-Adresse können Sie [PROFILE id='1'] hier ändern.[/PROFILE]