50.000 Dieselkläger gegen VW erwartet

Es ist angerichtet: Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat eine Musterfeststellungsklage des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen gegen die VW AG im Klageregister auf seiner Internetseite öffentlich bekannt gemacht.

Rund 2,5 Mio. Dieselfahrer können jetzt ihre Ansprüche oder Rechtsverhältnisse zu dieser Klage zur Eintragung in das Register anmelden. Der ADAC erwartet, dass sich rund 50.000 Kläger in das Register eintragen werden.

Hierzu stellt das BfJ im Internet unter www.bundesjustizamt.de/klageregister ein Anmeldeformular zur Verfügung. Das Bundesamt empfiehlt, diese elektronische Möglichkeit zu nutzen, da hierdurch eine schnelle Eintragung möglich ist. Bürgerinnen und Bürger, die über keinen Internetzugang verfügen, können das Formular schriftlich anfordern. Eine Anmeldung von Ansprüchen zu der Klage ist grundsätzlich bis zum Ablauf des Tages vor Beginn des ersten Termins beim Oberlandesgericht Braunschweig möglich. Der Termin wird rechtzeitig auf der Internetseite des BfJ bekannt gemacht werden. Nach Eintragung der Anmeldung im Klageregister schickt das BfJ den angemeldeten Verbraucherinnen und Verbrauchern eine Bestätigung per Post zu.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 04.12.2018 17:09
Quelle: www.bundesjustizamt.de, www.focus.de

zurück zur vorherigen Seite