Wie lösen Unternehmen Konflikte? – Forschungsinitiative des Instituts für Vertragsgestaltung und Konfliktlösung (IVK) in Frankfurt am Main

Gemeinsam mit der IHK Frankfurt am Main untersucht das Institut für Vertragsgestaltung und Konfliktlösung (IVK) der Frankfurt University of Applied Sciences, wie Unternehmen mit Konflikten umgehen und sie lösen. Zu diesem Zweck hat das IVK gemeinsam mit Forschungspartnern eine Online-Umfrage konzipiert.

Die Teilnahme ist unter www.ihkfra.de/streit möglich. Mit dem Forschungsprojekt sollen auf wissenschaftlicher Basis praxisorientierte Lösungsansätze für die Bereiche Konfliktbewältigung und außergerichtliche Streitbeilegung erarbeitet werden. Dabei sollen auch erste Erfahrungen mit Verbraucherstreitbeilegungsstellen berücksichtigt werden. Die Ergebnisse werden am 24. Oktober dieses Jahres im Rahmen eines Symposiums der Frankfurt University of Applied Sciences präsentiert.

Das IVK wurde Ende 2015 gegründet, um an die im Verbundforschungsvorhaben "Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung" der hessischen Forschungsinitiative "LOEWE" gewonnenen Erkenntnisse der Hochschule anzuknüpfen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Isabella Anders-Rudes, LL.M. und Prof. Dr. Domenik Henning Wendt, LL.M. befasst sich das IVK insbesondere mit Fragen der gerichtlichen und außergerichtlichen Streitbeilegung. Unterstützt wird es hierbei von einem Expertenbeirat. Weitere Informationen zum IVK können unter www.frankfurt-university.de/ivk abgerufen werden. 

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 03.04.2018 10:12
Quelle: Institut für Vertragsgestaltung und Konfliktlösung (IVK), Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt/M.

zurück zur vorherigen Seite