Jena: Ausschreibung für Stadionprojekt nach Mediation

In Jena hat dank Mediation ein jahrelanger Streit um den Stadionausbau ein Ende gefunden. Die Fans sollten in diesem Zuge von der Süd- auf die Nordtribüne ausweichen, was diese vehement ablehnten.

Ob es letztlich so kommt, ist zwar noch ungewiss. In einer Mediation zwischen Verein, Projektstab der Stadt Jena, der Jenaer Polizei und den Vertretern der Fanszene wurde aber jetzt vereinbart, dass der Stadionausbau europaweit ausgeschrieben wird und etwaige Auftragnehmer beide Varianten anbieten sollen. Carl Zeiss Jena ist der letzte Profifußballverein Ostdeutschlands mit einer veralteten Spielstätte.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 22.01.2018 11:23
Quelle: https://www.fupa.net

zurück zur vorherigen Seite