Sexuelle Belästigungen im Westminster: Mediator soll helfen

Schon seit Wochen berichten Angestellte im britischen Westminster von Entgleisungen und sexuellen Übergriffen durch Parlamentsabgeordnete. Aus diesem Grund wurde nun ein verbessertes Beschwerdeverfahren bei sexuellen Übergriffen vom britischen Parlament beschlossen. Zur Reform gehört auch die Etablierung eines Mediators.

Dies berichtet das in London ansässige CEDR (Zentrum für effektive Streitbeilegung) und weist daraufhin, dass Mediation in diesem Fall nur dann ein geeignetes Verfahren sein kann, wenn der Mediator als völlig unabhängig vom Parlament und von der Regierung wahrgenommen werde. Ansonsten sei es schwierig, das notwendige Vertrauen aller Beteiligten zu erlangen.

Das neue Beschwerdeverfahren und damit auch der Einsatz des Mediators soll im kommenden Jahr starten.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 21.11.2017 08:42
Quelle: www.cedr.com

zurück zur vorherigen Seite