VIAC erhält weibliche Doppelspitze

Das VIAC (Vienna International Arbitral Centre), eine der führenden Europäischen Schiedsinstitutionen für die Beilegung von internationalen Handelsstreitigkeiten, wird zukünftig als erste und bisher einzige Schiedsinstitution von einer weiblichen Doppelspitze geleitet.

Dr. Alice Fremuth-Wolf tritt am 1. Januar 2018 die Nachfolge vom bisherigen VIAC-Generalsekretär Dr. Manfred Heider an. Ihre Stellvertreterin wird Dr. Elisabeth Vanas-Metzler. Die neue Generalsekretärin Fremuth-Wolf arbeitete unter anderem bei Baker & McKenzie und war zuletzt selbständige Mediatorin und Schiedsrichterin. Ihre Stellvertreterin Vanas-Metzler hat für große ausländische Anwaltskanzleien gearbeitet und dort umfangreiche Erfahrungen in der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit gesammelt.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 07.11.2017 10:22
Quelle: www.viac.eu

zurück zur vorherigen Seite