14. Konfliktmanagement-Kongress in Hannover

Am 8. und 9. September 2017 findet in Hannover der 14. Konfliktmanagement-Kongress des Niedersächsischen Justizministeriums statt.

Der diesjährige Kongress befasst sich mit Wirtschaftsmediation und der Marktentwicklung der Mediation (Mediationswirtschaft). Hierzu nimmt die Tagung sowohl die im Sommer fällige Evaluierung des Mediationsgesetzes wie auch die wissenschaftliche Studie GANDALF der Deutschen Stiftung Mediation (vgl. Rösler/Soffner ZKM 2017, 68 ff.) in den Blick.    

Fünf Jahre nach in Krafttreten des Mediationsgesetzes soll eine Zwischenbilanz zum Stand der Wirtschaftsmediation und der Mediationswirtschaft gezogen werden. Den Auftakt macht Prof. Dr. Lars Kirchhoff, Instituts für Konfliktmanagement, Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder, mit seinem Impulsvortrag „Wirtschaftsmediation in Deutschland: Felder voller Wertschöpfung, Wandel und Widersprüche“.

In verschiedenen Foren werden Themen wie „Wirtschaftskonflikte - Therapie und Prophylaxe durch Mediation“, „Emotionen in der Wirtschaft - Emotionen in der Mediation“ oder „Mediationsmarkt: Neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft“ behandelt. So stellt etwa das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in Speyer (FÖV) im Rahmen des Forums „Ist der Mediationsmarkt ein schlafender Riese oder ein Zwerg ohne Wachstumschancen?“ einen Werkstattbericht zur Evaluierung des Mediationsgesetzes vor. Ferner werden die Ergebnisse der ersten Phase des sog. GANDALF-Projektes zu Motivation und Hemmnissen bei der Inanspruchnahme von Mediation präsentiert. Zu den Zielen und Hintergründen des von der Deutschen Stiftung für Mediation initiierten und finanzierten Projekts lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der ZKM im Beitrag „Mediation aus der Blackbox heben“ von Beatrice Rösler und Torsten Soffner.

Anmeldemöglichkeit besteht ab Donnerstag, dem 1. Juni 2017, unter www.km-kongress.de. Erfahrungsgemäß ist der Kongress schnell ausgebucht.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 30.05.2017 09:16
Quelle: www.km-kongress.de

zurück zur vorherigen Seite