Infoveranstaltung zur Anerkennung von Verbraucherschlichtungsstellen im BfJ

Knapp ein Jahr nach Inkrafttreten des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) hatte das Bundesamt für Justiz (BfJ) zu einer Informationsveranstaltung über die Anerkennung von außergerichtlichen Streitbeilegungsstellen als Verbraucherschlichtungsstellen eingeladen.

Gegenüber den 50 Teilnehmern, darunter Vertreter aus unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen, präsentierte das BfJ sich als Dienstleister: Das Anerkennungsverfahren sei kooperativ ausgestaltet. Hierzu gehöre die Informationen auf der BfJ Webseite, die dort zur Verfügung gestellten Formulare und der regelmäßige Informations- und Erfahrungsaustausch. In diesem Sinne waren unter anderem das Anerkennungsverfahren in seiner praktischen Durchführung, die Vorteile einer branchenspezifischen Schlichtung und die seit dem 1. Februar 2017 für Unternehmen geltenden Informationspflichten nach §§ 36, 37 VSBG Schwerpunkte der Veranstaltung. Über die Erfahrungen einer Verbraucherschlichtungsstelle in der Praxis konnte Felix Braun, Vorstand des Zentrums für Schlichtung e. V., berichten. Das Zentrum war am 1. April 2016 als erste Verbraucherschlichtungsstelle durch das BfJ anerkannt worden.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 24.04.2017 09:02
Quelle: PM BfJ vom 4.4.2017

zurück zur vorherigen Seite