Österreich richtet Ombudsstelle Sport ein

Die Österreichische Bundes-Sportorganisation als Interessenvertretung des organisierten Sports in Österreich (BSO) hat gemeinsam mit dem österreichischen Sportministerium eine neue Beratungs-, Informations- und Ombudsstelle für Fragen des Sports installiert.

Die Ombudsstelle Sport, bestehend aus dem Sport-Ombudsmann Dr. Gerhard Ofner, sowie drei weiteren rechtskundigen Mitgliedern, hat als zentrale Aufgaben die Beratung, Information und Vermittlung in Fragen des Sports. Die neue Ombudsstelle mit Sitz im Haus des Sports soll als neutrale Anlaufstelle für alle Akteure im Sport dienen. Sie steht grundsätzlich Sportlern, Funktionären, Betreuungspersonen und Sportvereinen/-verbänden offen, sofern Angelegenheiten von Sportvereinen/-verbände betroffen sind, die einer Sportorganisation gesamtösterreichischer Bedeutung angehören. Sie soll als neutrale Anlaufstelle für alle Akteure im Sport dienen.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 17.05.2016 11:13
Quelle: PM BSO vom 3.5.2016

zurück zur vorherigen Seite