VSBInfoV tritt am 1. April in Kraft

Die Verbraucherstreitbeilegungs-Informationspflichtenverordnung (VSBInfoV) wurde am 7. März im Bundesgesetzblatt (BGBl 2016, S. 326 ff) verkündet und wird am 1. April in Kraft treten.

Im Wesentlichen regelt die VSBInfoV die Anforderungen an den Antrag auf Anerkennung als private Verbraucherschlichtungsstelle sowie die Anforderungen für die Website einer Verbraucherschlichtungsstelle. Darüber hinaus werden auch die Anforderungen an den Tätigkeits- und Evaluationsbericht der Verbraucherschlichtungsstelle in der VSBInfoV bestimmt.

Die VSBInfoV finden Sie hier.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 29.03.2016 19:40
Quelle: Redaktion Centrale für Mediation

zurück zur vorherigen Seite