Thüringen startet Gemeinschaftsinitiative zu Angeboten alternativer Konfliktlösungsmöglichkeiten

Der Thüringer Schlichtungsbeirat will künftig alle regionalen Experten und Ansprechpartner in einer neuen Datenbank zusammenfassen und so auf die Vielfalt der alternativen Konfliktlösungsangebote hinweisen.

Anbieter entsprechender Konfliktlösungsmethoden können sich kostenlos für das neue Portal www.thueringen-schlichten.de registrieren lassen.

Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung des Gremiums wurde die Website www.thueringen-schlichtet.de freigeschaltet. Diese beinhalte sämtliche Angebote der alternativen Streitbeilegung. Über eine interaktive Karte sei eine regionale Suche nach Anbietern in Thüringen leicht möglich. „Den Anbietern alternativer Konfliktlösungsmöglichkeiten stellen wir mit unserer Internetseite eine Plattform zur Verfügung. Den Interessenten ermöglichen wir umgekehrt einen transparenten Überblick über die verschiedensten Wege einer Streitbeilegung“, so Dieter Bauhaus, Präsident der Industrie- und Handelskammer UIHK) Erfurt und Sprecher des Thüringer Schlichtuntsbeirats. Potentielle Anbieter alternativer Konfliktlösungsmöglichkeiten, wie z.B. Mediatoren, Schiedsstellen oder Gütestellen könnten sich über ein Formular für das neue Angebot registrieren.

Der Thüringer Schlichtungsbeirat ist ein regionaler Zusammenschluss zur Förderung alternativer Konfliktlösung, der seit Frühjahr 2014 aktiv ist. Kooperationspartner sind die Industrie- und Handelskammer Erfurt, Ostthüringen zu Gera und Südthüringen, das Thüringer Oberlandesgericht, das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, die Architektenkammer Thüringen, Die Rechtsanwaltskammer Thüringen, die Notarkammer Thüringen, die Ingenieurkammer Thüringen und die Steuerberaterkammer Thüringen.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 15.09.2015 09:47
Quelle: PM Industrie- und Handelskammer Erfurt v. 2.9.2015

zurück zur vorherigen Seite