Projekt Familienmediation an der Universität Frankfurt/Main

Die Abteilung Differentielle Psychologie & Psychologische Diagnostik des Instituts für Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt/ Main führt derzeit ein Projekt zur Familienmediation durch.

Aus diesem Grund sucht sie Familien oder Paare in der Trennung, die ihren Konflikt mit Hilfe professioneller Unterstützung im Rahmen einer Mediation lösen möchten. Es werden in diesem Rahmen auch kostenlose Informationsgespräche über Mediation gemäß § 135 FamFG angeboten. Kommt es zu einer Mediation, sind die Kosten dafür aufgrund der Teilnahme am Forschungsprojekt erheblich reduziert. Die Teilnehmer müssen für den wissenschaftlichen Hintergrund vor der Mediation und nach deren Abschluss einen anonymisierten Fragebogen ausfüllen.

Gegenstand der Untersuchung ist, inwieweit sich bei den Teilnehmern durch die Teilnahme an der Mediation ihre Einstellung zur Mediation verändert und ob das gemeinsame Erarbeiten einer einvernehmlichen Konfliktlösung auch zukünftig Auswirkungen auf den Umgang mit Konflikten hat. Mehr über das Projekt Familienmediation erfahren Sie hier.

Wir halten Sie über die Ergebnisse der Untersuchung selbstverständlich auf dem Laufenden.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 28.04.2015 17:37
Quelle: www.arbeitsstelle-diagnostik-evaluation.de

zurück zur vorherigen Seite