Mehr Mediatoren für Mecklenburg-Vorpommern

 Das Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern will mehr Richter zu Mediatoren ausbilden.

Derzeit sind rund 70 Richterinnen und Richter an allen Landgerichten, dem Oberlandesgericht sowie in der Fachgerichtsbarkeit zu Mediatoren ausgebildet. Sie wenden als Güterichter Methoden der Konfliktbeilegung an, einschließlich der Mediation. Weitere 20 Richter sollen in naher Zukunft ebenfalls zu Mediatoren ausgebildet werden. Auch soll der Güterichtereinsatz an den Fachgerichten verstärkt werden. Dies erklärte die mecklenburg-vorpommerische Justizstaatssekretärin Birgit Gärtner zum Mediationstag der IHK Rostock, bei dem sie Mediatoren als wichtige Stütze der Rechtspflege bezeichnete.

Im ersten Halbjahr 2014 wurde in mehr als 180 Verfahren einer Mediation zugestimmt. Die Erfolgsquote lag bei 59 Prozent. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres ist in gut 160 Fällen einer Mediation zugestimmt worden. Davon waren rund 54 Prozent erfolgreich. Gemessen an der Gesamtzahl aller Verfahren, die an den Gerichten in Mecklenburg-Vorpommern jährlich zur Mediation vorgeschlagen werden, geht gut ein Viertel erfolgreich zu Ende. Gut sieben von zehn Mediationen wurden im Landgerichtsbezirk Rostock geführt.

 

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 22.10.2014 09:44
Quelle: PM Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern vom 16.10.2014

zurück zur vorherigen Seite