Mediation soll Umweltskandal lösen

Die Elektro-Recyclingfirma Loacker, die Bürgerinitiative "Lebenswertes Wonfurt", das Landratsamt und die Gemeinde Wonfurt werden sich auf Vorschlag des Verwaltungsgerichts Ansbach an einem Mediationsverfahren beteiligen.

Die Firma Loacker recycelt in ihrem Betrieb in Wonfurt Kabel- und Elektroschrott. Vor zwei Jahren war offenbar giftiger Staub aus dem Betrieb in die Umwelt gelangt und führte  zu einem Umweltskandal.  Nun soll die Firma Loacker bauliche und technische Veränderungen an ihrer Betriebsstätte vornehmen, damit der Recyclingbetrieb sauber und störungsfrei läuft und es in Zukunft zu keinen Umweltbeeinträchtigung kommen kann. Gegen diese Änderungen hat die Firma Loacker beim Verwaltungsgericht Ansbach geklagt. Das Gericht schlug den Beteiligten ein Mediationsverfahren vor.

Im Rahmen der nun stattfindenden Mediation soll neben dem Änderungsverfahren auch geklärt werden, welche Informationen von der Firma Loacker an die Bürgerinitiativen weitergegeben werden müssen. Diese möchten beispielsweise über die Stoffmengenströme der Firma Loacker informiert werden.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 03.07.2013 08:55
Quelle: www.infranken.de

zurück zur vorherigen Seite