Sokrates-Preis für Mediation 2011

Preis geht an Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft

Der Sokrates-Preis für Mediation wird seit dem Jahr 2000 von der Centrale für Mediation, Köln, verliehen. Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten, die als Mediator, Lehrer oder Wissenschaftler Überragendes im Bereich des Konflikt-Managements geleistet haben. In diesem Jahr wird erstmalig eine Institution den Sokrates-Preis erhalten: Der Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft wird mit dem Sokrates Preis für Mediation 2011 geehrt.

Der Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (kurz: RTMKM) ist ein Arbeitskreis von Unternehmensvertretern der deutschen Wirtschaft, die sich in einem kooperativen Rahmen insbesondere zum Thema Mediation austauschen. Er wurde im Jahr 2008 auf Initiative der SAP AG und der E.ON Kernkraft GmbH ins Leben gerufen. Dem Kreis gehören mittlerweile Repräsentanten von 49 namhaften Unternehmen an, u.a. Deutsche Bank, AUDI, Bayer, Deutsche Telekom, Bombardier Transportation, Deutsche Bahn, Porsche, ERGO, EnBW, Fraunhofer Gesellschaft und Siemens.

Zentrales Anliegen dieser verbandsunabhängigen Initiative der deutschen Wirtschaft ist der unternehmensübergreifende Erfahrungsaustausch über Fragen des Konfliktmanagements sowie die institutionelle und organisatorische Verankerung des Themas in Unternehmen. Die unternehmensspezifischen Arbeitsgruppen des Round Table beschäftigen sich unter anderem mit der Implementierung und Etablierung von Konfliktmanagementsystemen in den Unternehmen, der Vereinheitlichung von Terminologien und Vorgehensweisen, der Qualitätssicherung, der Erarbeitung eines Managementsystems für Konflikte zwischen Unternehmen sowie dem gezielten Austausch von Erfahrungswerten und Erfolgsfaktoren im Bereich Konfliktmanagement. Die regelmäßigen Treffen der Arbeitsgruppen werden im Wechsel bei den beteiligten Unternehmen durchgeführt. Die wissenschaftliche Begleitung des Round Table erfolgt durch die Europa-Universität Viadrina Frankfurt/ Oder.

Die Auszeichnung des Sokrates-Preises für Mediation erhält der Round Table für seinen innovativen Ansatz im Engagement um die Implementierung von Mediation als wichtigem Baustein eines modernen Konfliktmanagementsystems. Die Mitglieder des RTMKM fördern durch ihre beispiellose Initiative die Akzeptanz und Etablierung von Mediation und Konfliktmanagement in der Wirtschaft und setzen damit neue, wegweisende Impulse.

Die feierliche Preisverleihung findet am 23. März 2012 anlässlich des 15. Mediations-Kongresses in München statt. Die Gründungsmitglieder Dr. Jürgen Klowait, E.ON Kernkraft GmbH, und Jürgen Briem, SAP AG, werden den Preis stellvertretend für alle Unternehmensvertreter in München entgegennehmen.

Neben dem Sokrates –Preis werden anlässlich des Festaktes auch der Mediations-Wissenschafts-Preis 2011 sowie der Förderpreis für Mediation 2011 verliehen. Stifter der Mediations-Preise ist die „Stiftung Apfelbaum – Lernprojekt für Ko-Evolution und Integration“, die der langjährige geschäftsführende Gesellschafter des Verlages Dr. Otto Schmidt, Herr Dr. Hans-Martin Schmidt, Köln, vor über 20 Jahren gegründet hat.


Köln, 14.03.2012

3.205 Zeichen inkl. Leerzeichen

Bitte Beleg an: Centrale für Mediation,
Gustav-Heinemann-Ufer 58, 50968 Köln

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 10.10.2012 16:58

zurück zur vorherigen Seite